Alt und neu kombinieren

Die moderne Medizin mit ihren Erkenntnissen und immer besseren Wirkmechanismen übersieht in ihrem wissenschaftlichen Ansatz häufig, dass der Mensch nicht nur aus Organen und Körper besteht.

Das alte Wissen, zum Beispiel einer Hildegard von Bingen, die schon damals erkannt hatte, dass Körper, Geist und Seele eine Einheit bilden, sollte in eine ganzheitliche Therapie einbezogen werden.  Meine Interpretation der Sechs Goldenen Lebensregeln der Hildegard von Bingen haben mich durch die Krebstherapie getragen.


In der Hildegardmedizin ist die Lebensfreude allen anderen Tugenden übergeordnet: “Wenn Leib und Seele in Harmonie zusammenarbeiten, erhalten sie die allergrößte Belohnung - Gesundheit und Lebensfreude.”

Die visionäre Klosterfrau wusste schon damals, dass Körper, Geist und Seele eine untrennbare Einheit bilden. So handelte es sich bei der Hildegardmedizin um eine Lebensphilosophie, die den ganzen Menschen umfasst. Ihre Sechs Goldenen Lebensregeln beinhalten alles, was wir brauchen um unsere Gesundheit zu schützen, das Immunsystem zu stärken und die natürlichen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.


Die Sechs Goldenen Lebensregeln der Hildegard von Bingen 

1. Deine Lebensmittel sind deine Heilmittel.

2. Heilmittel aus der Natur unterstützen den Erhalt und die Wiederherstellung deiner Gesundheit.

3. Sorge für einen natürlichen Schlaf im Wechsel mit ausreichender Bewegung.

4. Finde ein vernünftiges Gleichgewicht von Arbeit und Erholung.

5. Reinige deinen Körper von seinen "Giften", physisch und auch psychisch.

6. Stabilisierung der seelischen Abwehrkräfte durch die Pflege der persönlichen Stärken